Nachlese DOXNET 2015 - ein positives Résumé


doXnet

Drei Tage lang stand das Kongresshaus in Baden-Baden unter dem Stern der DOXNET - dem "Document X-perts Network e.V.".
Vom 22.6. bis 24.6.2015 fand dort die Jahreskonferenz 2015 statt. Die CIB präsentierte sich mit einem eigenen Stand und zwei Vorträgen über die Produkte der CIB.

Das ist DOXNET

DOXNET ist der branchenübergreifende Fachverband, dessen Mitglieder zu den anerkannten Fachleuten im Bereich Output- und Dokument­management zählen. Einmal im Jahr findet die Jahreskonferenz statt, zu der sich zahlreiche Mitglieder und Interessierte treffen. Neben Vorträgen über neue Entwicklungen und Anwendungsfälle im Dokumentbereich, stehen der direkte Kontakt und Austausch von Fachwissen im Vordergrund. Der Verein besteht aktuell aus über 700 Fachleuten aus ca. 200 Firmen und Organisationen.

CIB Angebote im Fokus

Die CIB Angebote rund um das Thema Document Lifecycle Management und der Vortrag unseres Kunden GAD "Vom Laufzettel zum e-Documentprocess" fanden rege Resonanz. Herr Schmidt von der GAD stellte in seinem Vortrag dar, wie die GAD mit Hilfe von CIB coSys eine Gesamtlösung für alle Dokumentenerstellungsprozesse ihres Kernbankensystems "bank21" realisieren konnte.
Die hoch standardisierte Lösung ist kostengünstig und flexibel. Dabei werden die hohen Ansprüche der unterstützten Banken an komplexe und individualisierte Korrespondenzprozesse voll erfüllt. Die GAD eG mit Sitz in Münster betreut seit über 50 Jahren als Banken-IT unter anderem die Volks- und Raiffeisenbanken. Anfang Juli diesen Jahres fusionierte sie mit der Fiducia IT AG zur Fiducia & GAD IT AG. Beide Firmen setzen mit Ihren Kernbankensystemen auf CIB coSys. Auch das zukünftige, gemeinsame System wird auf der Basis von CIB coSys arbeiten.

LibreOffice - Standards als Strategie

Der Vortrag der CIB Mitarbeiter Svante Schubert und Thorsten Behrens "LibreOffice als Baustein der Nachhaltigkeit im digitalem Office" stieß auf großes Interesse und wurde rege diskutiert. Die CIB stellte in dem Vortrag ihre Strategie zur Unterstützung der OpenSource Software OpenOffice bzw. LibreOffice in der Dokumenterstellung in Unternehmen dar. CIB setzt dabei konsequent auf offene Standards. Diese sind die Basis der Weiterentwicklung. Neben bisher schon weit verbreiteten Standards wie RTF und AFP werden auch offene Standards wie ODF, ODT unterstützt.
CIB bietet für LibreOffice professionellen Long Time Support und bringt damit Sicherheit, Stabilität und Planbarkeit bei der professionellen Nutzung von LibreOffice für Firmen, Verwaltungen und Organisationen. Daneben ergänzt die CIB die Leistungsfähigkeit von OpenOffice/LibreOffice und ODF/ODT durch CIB jsMerge für den hochvolumigen Einsatz.
CIB lädt Kunden, Partner und Hersteller ein, gemeinsam eine Workbench für die Vorlagenerstellung zu entwickeln. Diese setzt auf ODF als Standardformat, LibreOffice als Editor und Java-Script für die Textprogrammierung. Die Vorlagenerstellung und Textprogrammierung in der Vorbereitungsphase der Dokumentenprozesse ist entscheidend für die Erstellung von Dokumenten. Sie ist für Software-Hersteller aber wirtschaftlich nur schwer darstellbar. Eine gemeinschaftliche Entwicklung auf OpenSource-Basis bietet für Hersteller und Anwender viele entscheidende Vorteile.

Die Vorträge finden Sie hier:

Bei Fragen zu den Themen "Document Lifecycle Management" und LibreOffice, steht die CIB natürlich als kompetenter Ansprechpartner zu Verfügung.


: 15.07.2015 14:51