Die CIB Dokumentengenerierung reduziert TCO

  • Einmalige Entwicklung der Dokumente für die plattformübergreifende und vertriebskanalübergreifende Nutzung
  • Schonung des Netzwerkes durch konsequente Nutzung der möglichen Komprimierungsverfahren
  • Signifikante Reduzierung der Migrationskosten und hoher Investitionsschutz durch Multiplattformstrategie und Standarddokumentenformate
  • Weiternutzungsmöglichkeit Ihrer bestehenden Systemlandschaft (HW und SW) inkl. der Standardtextverarbeitung
  • Rezentralisierung der Server auch im Dokumenten- und Druckumfeld möglich
  • Essentieller Beitrag zur architektonisch geforderten Trennung Businesslogik und Integrationsservice von der Präsentationsschicht
  • Reduzierung der zu unterstützenden Papierformate und Vordrucke (Reduzierung Rüstzeiten und Logistikkosten)
  • Keine Big Bang Einführung notwendig
  • Je nach gewählter Topologie keine Verteilung der Dokumentenbausteine und Regeln notwendig
  • Konsequente Nutzung neuer Medien
  • Entlastung des Rechenzentrums von Druckauf- und nachbereitung (vor allem bei Belastungsspitzen spürbar)
  • Reduzierung des Papierverbrauchs (durch Nutzung anderer Medien)
  • Nutzung ”beliebiger“ Backendsysteme