FAQ PDF

Unattended Setup - automatische Installation der CIB pdf Plug-in

Für ein unattended Setup sind zwei Schritte notwendig: Zunächst wird einmalig ein Response File erzeugt, mit dem dann der unattended Setup per Kommandozeilenparameter durchgeführt wird.

Zum Ausführen sind zwei Batchdateien anzulegen und auszuführen:

1) "ResponseFile.bat":

CIBpdfPlugin.exe /r /f1".\CIBpdfPlugin.iss"

 

Legen Sie das CIB pdf Plug-in-Setup in das Verzeichnis, in dem auch die ResponseFile.bat liegt. Wenn Sie die Batchdatei jetzt starten wird das Setup mit dem Kommadozeilenparameter /r ausgeführt, der das Response File anhand der Eingaben erstellt, die der Benutzer in den Dialogen vorgibt.

Dazu zählt auch das Installationsverzeichnis, jedoch nicht die Spracheinstellung!

Statt der relativen Pfadangaben können auch absolute verwendet werden. Sollten Sie in einem Netzwerk arbeiten, verwenden sind nur Pfadangaben von verknüpften Netzlaufwerken möglich.

Der Parameter /f1 ist nicht unbedingt nötig; mit ihm kann man den Pfad und den Namen des zu erstellenden Response Files angeben - wird /f1 nicht angegeben, wird die Datei Setup.iss in %WINDIR% erstellt. Das Response File, das mit der Beispiel-Batchdatei erstellt wird, liegt im selben Verzeichnis wie die Batchdatei und heißt CIBpdfPlugin.iss.

2) "UnattendedSetup.bat":

CIBpdfPlugin.exe /s /f1".\CIBpdfPlugin.iss"

 

Beim Start dieser Batchdatei wird dem mit dem Kommandozeilenparameter /s (wie silent) gestarteten Setup per /f1 das vorher erzeugte Response File übergeben. Auch hier ist der Parameter /f1 nicht unbedingt nötig; ohne ihn würde IS das Response File zuerst im Verzeichnis des Setups und dann in %PATH% suchen. Das Setup läuft vollständig ohne Dialoge ab. Es erfolgt auch keine Meldung an den Benutzer, ob ein Fehler aufgetreten ist. Um über das Ende der Installation informiert zu werden, können Sie optional den Befehl "pause" einfügen, wie im Screenshot dargestellt. In diesem Fall werden Sie am Ende der Installation aufgefordert, den Vorgang zu mit einem beliebigen Tastendruck zu quittieren.

Das Ergebnis der Installation muss man mit der Datei Setup.log auswerten, die durch das Setup im selben Verzeichnis erstellt wird, in dem auch das Response File liegt. Pfad und Dateiname der Setup.log lassen sich mit dem Parameter /f2 anpassen, der die selbe Syntax wie /f1 hat und ebenfalls optional ist. Die Datei Setup.log ist aufgebaut wie eine INI-Datei und kann mit den INI-Auslesemechanismen gelesen werden. Der ResultCode sollte in jedem Fall 0 sein.


Hinweise für die CIB pdf Produkte:

- Wenn Sie sich beim Erstellen des ResponseFiles das Readme am Ende des Setups anzeigen lassen, so wird dies auch beim Silent Setup angezeigt.

- CIB pdf Plug-in für Microsoft Word(c):
Beachten Sie, dass für die Installation des CIB pdf Plug-in für Microsoft Word(c) zuvor Microsoft Word(c) geschlossen sein muss.

Für Rückfragen oder Anmerkungen zu diesem Verfahren wenden Sie sich bitte an den CIB pdf Support.

Kategorie: CIB pdf Plugin
« Zurück