FAQ - Häufige Fragen und Antworten

Textfelder führen in meinen Projekten immer wieder zu Problemen. Wie kann ich das vermeiden?

Die Verwendung von Textfeldern bringt zwei unerfreuliche Nebeneffekte mit sich:

  • Textfelder vergrößern Dokumente erheblich.
  • Die Positionierung ist nicht immer eindeutig und in den einzelnen Wordversionen teils unterschiedlich.



Daher sind andere, zwischen den verschiedenen Wordversionen kompatible Lösungen vorzuziehen. In den meisten Fällen gibt es ebenso einfache wie hilfreiche Alternativen.

Grafiken:
Positionieren Sie Grafiken horizontal mit Tabulatoren und Einzügen und vertikal mit -> Format | Zeichen | Abstand | höher/tieferstellen.
Ob Sie die Grafik in eine Tabelle einfügen, oder an einem Absatz verankern, hängt dabei von Ihrem bearbeiteten Dokument ab.
Abgesehen von der Positionierung gibt es weitere Aspekte zum Einbinden von Grafiken, mit denen Sie die Dateigröße entscheidend verkleinern können.

Einen Leitfaden zur Vorgehensweise finden Sie hier.

Weitere Elemente:
Im Textfluss sind Textfelder meist überflüssig. Tabulatoren, Einzüge und Ausrichtung reichen für gewöhnlich aus. Das Einfügen der Seitenzahlen mit Textfeldern etwa ist nicht nötig: eine einfache Ausrichtung nach rechts oder links, kann mit einem Tabulator erfolgen.

Setzen von Hintergrundfarben für Text:
Folgende Alternativen sparen Speicherplatz und Zeit bei der Rohtexterstellung/-wartung:

  • Formatieren Sie die Hintergrundfarbe des Absatzes. Markieren Sie hierzu einfach den Absatz und wählen Sie mit -> Format | Rahmen und Schattierung eine Hintergrundfarbe (Anwenden auf Absatz)
  • Sollten Absätze für die gewünschte Formatierung nicht ausreichen, können auch Tabellen verwendet werden. Diesen wird dann die entsprechende Hintergrundfarbe zugewiesen und der Text anschließend hinein verschoben.



Bei beiden Methoden sind benutzerdefinierte Farben zu vermeiden, da Word 97 dieses Feature nicht kennt und die Farben deshalb falsch anzeigt und speichert.

Kategorie: Text-Management
« Zurück