RTF-Dokumente in HTML-Seiten mit einheitlichem Erscheinungsbild konvertieren

CIB format (Version 5.3.239): Bei der Konvertierung eines RTF-Dokumentes in eine HTML Seite wird jeder Fontgröße im RTF (in pt) eine HTML-Fontgröße (Werte 1 -6) zugeordnet.

Diese Zuordnung kann der Benutzer über die Property ”FontSizemap“ steuern und damit ein einheitliches Erscheinungsbild seiner HTML-Masken erreichen.

Beispiel:
FontSizemap= “8;10;12;14;16” ergibt folgende Werte-Zuordnungen für Fontgröße f:

 0  < f >  =   8pt    “1”   (HTML-Fontgröße)
 8pt  < f >  =  10pt    “2” 
10pt  < f >  =  12pt    “3” 
12pt  < f >  =  14pt    “4” 
14pt  < f >  =  16pt    “5” 
16pt  < f      “6”


Über die neue Property “PrintHeaderFooterAlways” kann das Aufbringen von Kopf- und Fußzeilen auf Leerseiten gesteuert werden.

Anwendungsbeispiel:
In einem Dokument sind mehrere Vorgänge aneinander gereiht. Der Anwender möchte, dass jeder neue Vorgang auf einer ungeraden Seite beginnt, damit beim Ausdruck mit aktivem Duplex jeder neue Vorgang auf einem neuen Blatt beginnt. Dies wird durch Einfügen eines ”Abschnittswechsel (ungerade Seite)“ erreicht.

Im Standard verhält es sich so, dass auf die eingefügte (leere) Seite keine Kopf- bzw. Fußzeile ausgegeben wird. Die Seite wird aber im Seitenzähler mitgezählt.

Damit erhält man bei einer angedruckten Seitenangabe (z.B. Seite 3 von 12) eine Lücke im Dokument (eine Seite 4 von 12 gäbe es nicht). Dies kann unter Umständen zu rechtlichen Problemen führen.

Mit Setzen von ”PrintHeaderFooterAlways=1“ gibt man vor, dass auch auf den eingefügten Seiten die Kopf- und Fußzeile ausgegeben wird. Dies ist eine Abweichung vom Standard und ein beabsichtigt unterschiedliches Verhalten zu MS Word. Es dient dazu, eine lückenlose Seitenzahlangabe zu erreichen.

CIB Group

Especialistas em digitalização