Datenschutzerklärung für die CIB flow App

1. Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der CIB flow App. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, beispielsweise Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

CIB software GmbH
Elektrastraße 6a
81925 München
DeutschlandTelefon:
+49 89 143 60 – 0
E-Mail: info@cib.de

Wir habe für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Unseren Datenschutzbeauftragten Herr Christian Hammerbacher können Sie postalisch [SPH IT+Consulting GmbH & Co. KG, Bartholomäusstr. 26 (Haus D), 90489 Nürnberg] oder per E-Mail (datenschutz@sph-consulting.de) erreichen.

(3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (ihre E-Mail-Adresse, ggf. ihr Name und ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung ihrer Anfrage), oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Ihre Daten für werbliche Zwecke nutzen möchten, werden wir diese Dienstleister stets sorgfältig auswählen und überwachen und informieren Sie untenstehend im Detail über die jeweiligen Vorgänge. Dabei nennen wir auch die festgelegten Kriterien der Speicherdauer.

2. Ihre Rechte

(1) Sie haben folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen (Art. 7 Absatz 3 DSGVO)

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten bei Nutzung der CIB flow App

(1) Bei Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den App Store übertragen. Auf diese Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen von CIB flow app auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist. Weitere Informationen finden Sie unter policies.google.com/privacy

(2) Bei Nutzung der CIB flow App verarbeiten wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen. Wenn Sie die CIB flow App nutzen möchten, verarbeiten wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App anzubieten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO:
– Zugriffsdaten für CIB-internes Nutzerkonto, Zugangstoken
– ggf. Inhaltsdaten der Prozesserstellung und Prozessbearbeitung

Ihre Daten werden von uns vertraulich behandelt und gelöscht, wenn Sie die Rechte zur Nutzung widerrufen oder diese zur Erbringung der Leistungen nicht mehr erforderlich sind und keine rechtlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

(3) Absturzberichte durch Firebase Crashlytics

a. Zur Gewährleistung von Stabilität und Sicherheit der CIB flow App, benötigen wir Absturzberichte. Zur Erstellung von anonymisierten Absturzberichten nutzen wir „Firebase Crashlytics“. Anbieter ist Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Verantwortliche Stelle für Nutzer in der EU/ dem EWR und der Schweiz ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

b. Sofern es zu einem Absturz kommt, werden Informationen (z.B. der Zeitstempel des Absturzes; Name und Versionsnummer des Betriebssystems des Geräts; der Modellname des Geräts, die CPU-Architektur, die Menge an RAM und Speicherplatz) an die Server von Google in den USA übertragen. Diese Informationen können auch folgende personenbezogenen Daten enthalten:

  • Crashlytics-Installations-UUIDs
  • Absturzspuren
  • Breakpad-Minidump-formatierte Daten (Nur NDK-Abstürze)

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Bei der CIB flow App handelt es sich zurzeit um eine interne Vorabversion. Die Absturzberichte werden zur Entwicklung und Verbesserung der App genutzt. Wenn Sie dieser Datenerhebung nicht zustimmen möchte, müssen Sie die Applikation in der Vorabversion deinstallieren.

c. Google speichert die erhobenen Daten für 90 Tage.

(4) Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Anwendungen vollständig um.
Weiter Informationen zum Datenschutz von Google erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen von Firebase unter https://firebase.google.com/support/privacy

4. Abschließendes

(1) Unser geschäftlicher Betrieb setzt voraus, dass Daten erfasst und verarbeitet werden. Wo Datenerfassung und –verarbeitung stattfinden, muss Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet sein. Dies ist für uns nicht nur gesetzliche Anforderung, sondern ein ureigenes Anliegen.

(2) Sollten Sie noch Fragen zum Thema Datenschutz rund um die CIB flow App haben, so sprechen Sie uns unter den oben genannten Kontaktdaten sehr gerne an.

Stand: März 2023